B-Bariton Royal-Line „open flow”

Das Solisteninstrument unter den Baritonhörnern.

› extrem präzise Ansprache
Klarheit und Reinheit im Ton

 

Nr. 255 21Nr.25521 B-Bariton Royal-Line OPEN FLOW_Detail-03

  • ovale Bauart
  • Goldmessing
  • Schalldurchmesser 280 mm
  • vierventilige Zylindermaschine mit speziellen K&H-„open flow”-Ventilen
  • alle Zugbögen aus Goldmessing
  • Goldlack
  • schwerer Heavy Cap am 3. Ventil
  • Mundstück KÜHNL 6.6-B

Option:
Stimmzug-Trimmer

Wörndle mit Bariton open flow_HP

 

 

Engelbert Wörndle (Baritonist bei „Innsbrucker Böhmische“): „Das neue Bariton Modell Royal-Line „open flow“ lässt sich sehr leicht spielen, da durch den Luftfluss der Ventile so gut wie kein Widerstand zu spüren ist.“

 

 

Baritonklaenge_Studio

Das Kühnl-Bariton-Quartett: Jürgen Zellner (ehemaliger Posaunist an der Staatsphilharmonie Nürnberg), Fabian Kerber (Posaunist an der Staatsphilharmonie Nürnberg), Holger Pfeuffer (Soloposaunist an der Staatsphilharmonie Nürnberg) und Hannes Hölzl (Soloposaunist am RSB Berlin) sind sich einig: “Mit dem neuen Bariton Royal Line “open flow” betreten wir Neuland auf dem Baritonmarkt. Ob in der extremen Tiefe oder in schwierigen hohen Lagen, das Bariton Royal Line “open flow” zeigt keine Schwächen. Die leichte punktuelle Ansprache, der offene klare Ton und die dynamische Flexibilität werden Profis und Amateure überzeugen.”

Technische und maßliche Änderungen vorbehalten.