Geschichte

Nach Krieg und Vertreibung aus dem Sudetenland wurde Kühnl & Hoyer durch die Herren Adolf und Josef Kühnl sowie Emil Hoyer 1948 gegründet.

Die Gemeinde Markt Erlbach stellte für die Herstellung von Blechblasinstrumenten das Schießhaus der Schützengesellschaft als Fabrikationsstätte zur Verfügung. Das Startkapital der Firma war, neben den spärlich vorhandenen Werkzeugen, das traditionelle Wissen über den Bau von Blechblasinstrumenten. Anfangs wurden nur Trompeten mit Perinetmaschinen hergestellt und Reparaturen an Blechblasinstrumenten durchgeführt.

Kühnl Hoyer Geschichte

Nach der Währungsreform wurde die Betriebseinrichtung dem technischen Fortschritt angepasst. Gleichzeitig wuchs auch die Produktionspalette. Da die Nachfrage an Musikinstrumenten immer weiter anstieg, wurde 1952 die Produktionsstätte durch den Neubau mit technischen anspruchsvollen Fertigungsräumen erweitert, ohne dass dadurch die handwerkliche Instrumentenbaukunst verloren ging. Die starke Expansion machte 1957 einen ersten Anbau an das Betriebsgebäude notwendig.

1962 schied Emil Hoyer aus. Der Betrieb wurde nun von Adolf und Josef Kühnl fortgeführt. Heute wird das Unternehmen in der dritten Generation von Dieter Kühnl als Geschäftsführer geleitet.

Hergestellt werden Blechblasinstrumente, wie Trompeten, Kornette, Flügelhörner, Posaunen, Tenor- und Baritonhörner sowie Signal- und Jagdinstrumente. Alle Instrumente werden im Markt Erlbacher Betrieb gefertigt.

Traditionelles und fundiertes Wissen über den Bau von Blechblasinstrumenten und konsequentes Einbeziehen von industriellem Know-how, mithilfe modernster computergestützter Mess- und Justiermethoden, sichern den hohen Qualitätsstandard. Dieses Wissen, sowie die handwerkliche Instrumentenbaukunst, werden seit 1949 ununterbrochen an Auszubildende weitergegeben.

Kühnl Hoyer Geschichte

Die Entwicklung und Anpassung neuer Instrumente an die Wünsche der Kunden wird von Kühnl &  Hoyer persönlich mit namhaften Musikern und Musikpädagogen durchgeführt.

Modernste Herstellungsverfahren und Fertigungskontrollen gewährleisten eine umweltgerechte Produktion. Jedes Instrument aus der Produktion von Kühnl & Hoyer wird einer umfassenden Qualitätskontrolle unterzogen.

Dieser hohe qualitative Anspruch wurde bereits sechsmal mit der Verleihung des Deutschen Musikinstrumentenpreises bestätigt.

Kühnl Hoyer Geschichte

In Zusammenarbeit mit Professor Branimir Slokar, Solist und Pädagoge, entstand ab 1995 die „Slokar“-Posaunenserie. Diese wird vom „Slokar-Posaunenquartett“ bei ihren Konzerten weltweit präsentiert.

Ab 1996 wurden mehrere Posaunenmodelle, die sowohl für Jazz und Bigband als auch für den symphonischen Einsatz geeignet sind, mit dem holländischen Jazzposaunisten und Dozenten am Konservatorium in Hilversum Bart van Lier entwickelt.

Kühnl Hoyer Geschichte

Mit Professor Malte Burba, Musikhochschulen Dresden und Mainz, weltweit durch Konzerte und Brass-Workshops bekannter Trompeten-Virtuose, entwickelten wir die „Malte Burba“-Edition. Seit 2001 entstehen aus dieser Zusammenarbeit Trompeten und Flügelhörner für die universelle Anwendung sowie für den professionellen Bereich.

Ständige Innovationen und unsere Erfahrung aus über 60 Jahren Instrumentenbautechnik garantieren für ausgeglichene Stimmung, leichte Ansprache, gute Intonation und beste Verarbeitung unserer Instrumente.

Kühnl Hoyer Geschichte

Kühnl & Hoyer – Tradition, Perfektion und Leidenschaft!
Handmade in Germany

Philosophie

Eine Klasse für sich – sind nicht nur vier Worte, sondern unser Bestreben Blechblasinstrumente von höchster Qualität mit ausgeglichener Stimmung, leichter Ansprache, guter Intonation und in bester Verarbeitung zu fertigen, bestätigt durch den sechsmaligen Gewinn des Deutschen Musikinstrumentenpreises.

Kühnl Hoyer Philosophie

Um gleichbleibend hohe Qualität zu erreichen, legen wir besonderen Wert auf Materialien höchster Güte sowie die Fertigung der Instrumente von Metallblasinstrumentenmachern – Gesellen und Meistern zu 100% in Deutschland.

Wichtig ist uns auch die intensive Zusammenarbeit mit international anerkannten und geschätzten Musikern, die zur Entwicklung neuer Instrumente sowie zur Optimierung unserer Instrumente einen großen Beitrag leisten.

So entsteht aus der Kombination von traditionellem Instrumentenbau und der Leidenschaft zur Perfektion für jedes Detail am Instrument unsere reichhaltige Modellpalette. Amateure und Profimusiker finden ihr Instrument mit unverwechselbarem Klang und Design, auch Sonderanfertigungen und individuelle Kundenwünsche werden berücksichtigt.