Neues Posaunenmodell mit Prof. Edgar Manyak

Edgar Manyak: “Mit der Firma Kühnl & Hoyer verbindet mich eine langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit. Deshalb habe ich sofort meine Unterstützung aus musikalischer Sicht bei der Entwicklung eines neuen Instruments zugesagt. Der Bedarf an einer Posaune, die sowohl die traditionelle deutsche Bauweise, als auch die zeitgemäßen Bedürfnisse der Instrumentalisten berücksichtigt ist groß. Aufgrund der unterschiedlichen Erfahrungen, die ich in verschiedenen großen deutschen Orchestern, aber auch in Kammermusikensembles wie dem Blechbläserensemble Ludwig Güttler gesammelt habe, ist es mir ein Anliegen, mich für die Entwicklung einer Posaune einzusetzen, die das klangliche Spektrum der modernen Bauweise mit der traditionellen deutschen Form verbindet.

Unsere Idee ist es, mit der neuen Kühnl & Hoyer Bolero Kompakt eine Posaune zu bauen, die sowohl die Wünsche und Ansprüche von Amateuren, als auch die von Profimusikern erfüllt. Es ist gelungen, mit zwei verschiedenen Ausführungen auf individuelle Bedürfnisse eingehen zu können.

Die Bolero Kompakt Traditional (#151 28 MZ), nach altem Vorbild reich an Verzierungen, weich und voll im Klang, hat einen Schallbecher mit Kranz, auswechselbare Mundrohre und wird entweder mit konischem Zug oder zylindrischem Zug, mit oder ohne langer Wasserklappe angeboten. Die Luftführung wird durch das Quartventil, das sogenannte „open flow“-Ventil erleichtert. Die Bögen der Ventile sind hier so angeordnet, dass es zu einer optimalen Luftführung kommt. Das Ergebnis ist ein überzeugender, offener und voller Klang.

Mit der Bolero Kompakt Manyak (# 151 28 AS), ebenso ausgewogen und kraftvoll im Klang, gehören Probleme beim Instrumententransport der Vergangenheit an. Es wurde eine Posaune entwickelt, deren Becher (mit Schraubring) abgeschraubt werden kann. Diese Bauweise unterstützt die Klangstabilität des Instruments. Außerdem ist es möglich, das Instrument in einem kompakten, flachen Case zu transportieren. Die Mitnahme als Handgepäck auf Flügen wird ebenso erleichtert, wie der Weg mit dem Fahrrad zur nächsten Probe oder Konzert. Die Mundrohre sind wie bei der Bolero Kompakt Traditionell auswechselbar, der Zug hier zylindrisch. Auch das Modell Bolero Kompakt Manyak zeichnet sich durch das „open flow“-Ventil aus.